Oktober 2019
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 


Die Uhr zeigte bereits halb acht als Max Walter begleitet vom tosenden Beifall
der Zuschauer die Arme nach oben riss. Knapp zwei Stunden hatte das Männer-Finale
der ersten Wolfratshauser Open im Tennis gedauert. Nach einer packenden Partie
geprägt von Kampf und Dramatik, besiegte der Lokalmatador nach Abwehr eines
Matchballs seinen an Nummer drei gesetzten Kontrahenten Andreas Schneider vom
TSV Schäftlarn mit 4:6, 6:3, und 7:6. Es war ein super Spiel, beide hätten den
Sieg verdient gehabt. Es war der passende Höhepunkt zum Abschluss einer gelungenen
Veranstaltung. Vier Tage lang hatten 48 Tennisspieler aus acht Vereinen auf der
Tennisanlage des BCF Wolfratshausen um den Titel in den verschiedenen Altersklassen
gekämpft. Rund 200 Zuschauer waren am Finaltag der 1. Open auf die Anlage des
BCF Wolfratshausen gekommen, um hoch klassiges Tennis zu sehen. Höhepunkt des
Turniers war das Match von Andreas Schneider gegen den topgesetzten
Ferdinand Guggenmos vom TC Rot Weiß Bad Tölz. Bis zum Schluss ein harter Fight,
erst der Campions-Tiebreak brachte die Entscheidung zugunsten des Schäftlarners (11:9).
Hervorzuheben ist auch der Auftritt von Hans Peter Bschorrer. Ohne Satzverlust
gewann der ehemalige BCF-Akteur bei den Herren 40. Im Finale bezwang er
Toni Hed (BCF Wolfratshausen) mit 6:2 und 6:2. Ein Tag nach ihrem 18. Geburtstag
gewann Franziska Wittstadt (BCF Wolfratshausen) mit 7:6 und 6:0 gegen
Katrin Münster (BCF Wolfratshausen) das Damenfinale. Eifrig zeigten sich die kleinsten
Tennisspieler. Den Titel bei den Bambinis holte sich Nemanja Milosevic von
der Tennisakademie Oberland. Er bezwang im Finale Erika Rid (BCF Wolfratshausen)
mit 6:2 und 6:1. Bei den Junioren dominierte Markus Soldner (TC Wolfratshausen)
die Konkurenz. Auch sein Vereinskollege David Rummler konnte ihn nicht stoppen.
Soldner gewann das Finale mit 6:2 und 6:0.


Nach der Siegerehrung zog BCF-Spartenchef Rainer Mockenhaupt ein positives Fazit,
„Das war Werbung für das Tennis“. Er bedankte sich bei den Organisatoren
(Stefan Möbius, Michael Frass, Stefan Menna, und Tobias Kamp) und bei allen
Partnern, im Besonderen bei Hauptsponsor INTERSPORT REISER.
 



   

 

© BCF Wolfratshausen/Tennis bis